Es ist immer wieder magisch ein Neugeborenes Baby zu fotografieren und diese einzigartigen Momente in Bildern festzuhalten.

Jedes Neugeborene ist einzigartig und hat sein ganz eigenes Wesen. Euer Baby ist perfekt so wie es ist! Auf meinen Fotos verzichte ich deshalb auf Haarbändchen oder kitschige Accessoires, welche die Einzigartigkeit Eures Babys verdecken könnten. So entstehen natürliche und authentische Bilder.

Das Wichtigste auf einen Blick

1

Wenn ihr Euch bereits während der Schwangerschaft bei mir meldet, kann ich mir den Zeitraum Eures errechneten Termins schon einmal vormerken. Ich halte meinen Kalender aber gerade für Neugeborenen Fotoshootings relativ flexibel, da die Termine nicht richtig gut geplant werden können, sodass es auch immer kurzfristig möglich ist, einen Termin zu finden.

2

Wann immer ihr Euch dafür bereit fühlt. Da ich meinen Stil eher als Lifestyle Newborn Fotografie beschreibe, sind wir flexibler, wenn es darum geht, wann die Fotos gemacht werden sollen, da es nicht so wichtig ist, dass Eurer Baby für die Posing-Techniken im Tiefschlaf ist. Trotzdem liebe ich es, die Babys innerhalb der ersten 1-3 Wochen zu fotografieren. Sie wachsen so schnell, dass man schnell vergisst, wie klein sie bei ihrer Geburt waren. In dieser Zeit entstehen die schönen Bilder. Wenn die Haut noch ganz zart und ebenmäßig - eben noch ganz neu ist. Die Babys sind noch sehr klein, ganz entspannt und schläfrig und mit etwas Milch und einer frischen Windel relativ leicht zufriedenzustellen.

3

Das Shooting dauert zwischen 1,5-2 Stunden. Ich nehme mir für Euch und Eurer Neugeborenes viel Zeit. Während des Fototermins habt ihr immer genügend Zeit zu stillen oder kleinere Pausen zu machen.

4

Das Fotoshooting findet ganz enspannt bei Euch zu Hause statt. So müsst ihr Euch keine Sorgen über einen Ausflug mit einem so kleinen Baby, über Keime oder schlechtes Wetter machen. Ich komme einfach mit meiner Kamera vorbei. Ich fotografiere ausschließlich mit natürlichem Licht und verzichte deshalb auf weitere Hilfsmittel wie Blitz oder Reflektoren.

5

Ja unbedingt! Ihr gehört ja alle dazu und so entstehen ganz wunderschöne Erinnerungen von Euch zusammen.

6

Feel good. Look good. Zu allererst müsst ihr Euch in Eurer Kleidung wohlfühlen. Ich bin ein großer Fan von schlichten, hellen und dezenten Farben für ein Neugeborenen Fotoshooting. Große Drucke und unruhige Muster lenken oft von dem eigentlichen Motiv ab. Einige Outfit Ideen für ein Baby Fotoshooting habe ich hier für Euch zusammengestellt.

7

Es sind keine großen Vorbereitungen nötig. Wir nutzen die Räume, die das beste Licht haben oder am hellsten sind. Das ist oft das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder das Kinderzimmer, wenn ihr eines eingerichtet habt. Ansonsten könnt ihr gerne die Sachen, welche nicht mit auf die Fotos sollen, schon einmal an die Seite räumen.

Es ist mir sehr wichtig, dass das Shooting frei von Hektik und Stress ist. Sollte Euer Baby Hunger haben oder auch nur gekuschelt werden wollen, dann nehmen wir uns ganz bewusst diese Zeit dafür. Ich bringe zu jedem Babyshooting ausreichend Zeit und Geduld mit.

Mein wichtigster

Tipp

Bleibt entspannt und ruhig

shooting anfragen

Auch diese ganz besondere Zeit halte ich gerne für Euch fest.